Medical Pad Visite im Überblick

Wir bei Palmtop-Medizin möchten Ihnen über ein tolles Programm für den Newton berichten.  Wenn Sie Erfahrung oder Fragen zu diesem Programm haben, bitte tragen Sie sich in unserem Diskussionsforum ein!

Wir hoffen, dass es auch bald eine Version für den PocketPC, PalmOS oder EPOC auch bald ein ähnliches Programm  gibt!  

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die zentralen Funktionen von MedicalPad® Visite geben. Ein vollständige Beschreibung an dieser Stelle würde bei einem Programm dieser Leistungsfähigkeit den Rahmen sprengen. Wenn Sie nach diesem Überblick auf MedicalPad® Visite neugierig geworden sind, dann zögern Sie bitte nicht uns anzurufen. Unter 040-4800 400 beantworten wir Ihnen gerne weitere Fragen.

Nach dem Öffnen von MedicalPad® Visite befinden Sie sich im Basisfenster. Hier wird die Liste aller im Newton gespeicherten Patienten dargestellt. Die Patienten wurden entweder aus dem Praxisverwaltungssystem übernommen oder im Newton neu erfaßt (durch "N" gekennzeichnet).
MedicalPad bietet Ihnen verschiedene Ansichten, die Sie über die "Wahl"-Taste erreichen. Die wichtigsten Punkte (Basis, Stammblatt, Verlaufsprotokoll, Rezept und KVK Einlesen) sind auch mit dem 5 Symbol-Tasten am unteren Rand jederzeit erreichbar:

Tippen Sie z.B. auf die Karteikarten, dann haben Sie Zugriff auf die Stammdaten des Patienten.

 

Durch Antippen des KVK-Symbols können Sie die Chipkarte direkt in MedicalPad® einlesen. MedicalPad® kann über ein entsprechendes Kabel mit den üblichen KVK-Leser zusammenarbeiten. Eleganter ist jedoch der Einsatz des FreeCard-Lesegeräts, das eine Einheit mit dem Newton bildet.

Den direkten Zugriff auf die Krankengeschichte eines Patienten ermöglicht Ihnen das Verlaufsprotokoll. Die Daten sind chronologisch sortiert und können Anhand ihrer Art-Kennung (z.B. D=Diagnose, B=Befund,...) unterschieden/gesucht werden.

 

 

 

 

 

Im unteren Eingabebereich können Sie handschriftliche Eintragungen vornehmen (das Feld ist vergrößerbar). Zur Unterstützung können Sie eine Diagnosen- bzw. Textbausteindatenbank in MedicalPad® anlegen oder aus dem Praxissystem übernehmen.

 

In MedicalPad® können Sie auch direkt ein Rezept ausstellen und optional ausdrucken. Hierfür bieten wir Ihnen eine Arzttasche an, in der neben einem kompakten Drucker auch Ihr Newton und die Formulare ihren festen Platz haben. Die verordneten Medikamente werden von MedicalPad® natürlich im Verlaufsprotoll eingetragen.

Ähnlich wie im Verlaufsprotokoll werden Sie bei der Eingabe durch eine Medikamentendatenbanken unterstützt. Außerdem ist der schnelle Zugriff auf die zuletzt verordneten Medikamente möglich. Und wenn Sie die ROTE LISTE erworben haben, dann können Sie sie direkt in MedicalPad® öffnen um Packungen in das Rezept zu übernehmen.


Wir hoffen Ihnen mit diesen Bildern einen ersten Eindruck der Funktionsweise von MedicalPad® Visite gegeben zu haben. Wenn Sie weitergehende Informationen benötigen, dann rufen Sie uns bitte an unter 040-4800 400

WENK SYSTEMS GmbH
Osterbekstraße 90b
D-22083 Hamburg

Phone: +49 (0) 40 - 480040-0
Fax: +49 (0) 40 - 47 66 44
E-mail: info@wenk.com